Kelele

Kelele

“Kelele”, die elfköpfige Band um den Frontmann Abass Ndiaye, hat sich im Frühjahr 2013 zusammengefunden. Die Berliner Musiker, schon bekannt von den “Dub Engineers” oder “Wood In di Fire”, verweben Funk, Reggae und traditionelle afrikanische Rhythmen zu ihrem eigenen unverkennbaren Sound. Der Sänger Abass schreibt seine Texte auf Wolof, seiner senegalesischen Muttersprache, um seine Anschauungen und Emotionen so authentisch und klischeefrei wie möglich auszudrücken. Seine Texte handeln von individuellen Lebenserfahrungen, politischen Missständen und Geschichten von Liebe und Spiritualität.

In Keleles Musik treffen Gesangslinien, die gleichermaßen an traditionellen Griot-Gesang wie an Reggae- und Raggastyle erinnern, auf soulige Linien des strahlenden Bläsersatzes; zusammen mit Hip Hop- oder Ska-Elementen wird etwas ganz eigenes erschaffen.

Im Lovelite Studio bei Jochen Ströh, wo schon Ebo Taylor, King Khan, The Slackers und The Magic Touch fantastische Aufnahmen schufen, nahm Kelele nun erstmals ihre gemeinsam komponierten Songs auf: das Album "TERELA" erscheint am 10. Juli, 2015 bei Get On! Records.

Abass Ndiaye: vocals Michael Gakpeto: guitar Marcel Sorge: guitar Malte Quester: keys Daniel Sauerborn: tenor sax Daniel Koster: tenor sax Vit Polak: trumpet Thomas Kouami Tossou: percussion Amadou Diatta: percussion Fancesco Muzzu: drums Patrick Frankowski: bass

www.kelele-music.com
facebook.com/KeleleBerlin

 

 

Anzeige: Liste / Symbole
Anzeige:
Sortieren nach:
Kelele - TERELA [Album]
  VÖ: 10.07.2015 Abass Ndiaye: vocals Michael Gakpeto: guitar Marcel Sorge: guitar Ma..
10,99€